D+S in Münster setzt Wachstumskurs fort
28.06.2017

Hamburg, 28.06.2017 – Die D+S communication center Münster GmbH bleibt auf Expansionskurs: Das Service Center, welches bereits seit 2004 zur Unternehmensgruppe gehört, hat einen neuen kommunalen Versorger als Kunden gewonnen. Um den weiteren Ausbau der Geschäftstätigkeit kümmert sich Karsten Kleiner, der Anfang April zum Geschäftsführer berufen wurde. Bereits seit Januar 2017 leitet er den D+S-Standort in Münster mit 320 Mitarbeitern.

„Mit dem neuen Projekt aus dem Versorgungssektor stärken wir unsere Position am Markt“, sagt Karsten Kleiner. Der Customer-Care-Dienstleister hat seine Kompetenz im Bereich der Energieversorgungsunternehmen bereits bei renommierten Auftraggebern wie Innogy, Vattenfall und mehreren Stadtwerken unter Beweis gestellt. „Wir werden unser Know-how und Branchenwissen jetzt auch bei dem neuen Kunden einsetzen und freuen uns auf die Zusammenarbeit“, so Karsten Kleiner. Das Team startet zunächst mit 25 Kundenberatern, wobei ein weiterer Ausbau angestrebt wird.  

Das neue Projekt umfasst sämtliche Aspekte der Kundenbetreuung. Darunter fällt beispielsweise die Beratung zu Tarifen, die Beantwortung von Rückfragen zu Abrechnungen und die An- und Abmeldung der User. „Unsere Auftraggeber und ihre Kunden erhalten bei uns umfassenden Service aus einer Hand. Bei der D+S bekommt man das volle Spektrum –  von strategischer Beratung über die erforderliche Software bis hin zur Betreuung durch unsere Servicespezialisten“, erklärt Karsten Kleiner.

 „Ich freue mich sehr über das mir entgegengebrachte Vertrauen und die damit verbundene Herausforderung”, betont der Standortleiter. „Karsten Kleiner verfügt über eine langjährige Expertise und internationale Erfahrung im Kundenservice“, erklärt Bernhard Magin, Geschäftsführer der D+S-Unternehmensgruppe. „Er ist bestens geeignet, um das Wachstum an unserem Standort in Münster zu beschleunigen und die hierfür notwendigen Maßnahmen zu ergreifen.“ Kleiners berufliche Karriere begann bereits während des International - Management-Studiums in Amsterdam, wo er im Kundenservice von TomTom arbeitete. Anschließend folgten Positionen als Teamleiter und später als Operations Manager in verschiedenen Kundenserviceunternehmen. Über weitere Stationen in der Schweiz, Italien und Frankreich kam er schließlich zurück nach Deutschland zur Unternehmensberatung junokai.  Nach dreieinhalb Jahren wechselte er dann zur D+S communication center Münster GmbH. 

zurück